NamasteVapes Austria · Tipps für das Vapen von trockenen Kräutern!
WINTERVERKAUF!
10% Rabatt für alle Podukte in unserem Shop! Rabattcode: VAPE10
*Nicht gültig für Firefly, PAX, DaVinci IQ, und Storz & Bickel Vaporizer
Time Left:

Vaporizer News

Tipps für das Vapen von trockenen Kräutern!

Posted on May 31, 2017

Die österreichische Vaporizer-Szene ist relativ neu, und als solche gibt es viele Begeisterte, die vielleicht noch nicht das Beste aus ihrem Vaporizer herausholen. 

Mit anderen Komsumtechniken sind Fehler eventuell viel ersichtlicher, doch wenn ein Vaporizer benutzt wird, ist es manchmal ein wenig schwieriger Fehler in der Benutzung zu bemerken.

Als Hilfe haben wir eine kleine Liste von Techniken zusammengestellt, um Ihnen die besten Vaporizer-Erfahrung garantieren zu können!

daVinci IQ kaufen

Die Kräuter zermahlen

Es ist unglaublich wichtig, dass Ihr Kraut richtig zerkleinert wird, bevor es in die Kräuterkammer kommt. Es gibt Vaporizer, wie den Grizzly Guru, bei dem das Zerkleinern nur bedingt notwendig ist, doch generell müssen die Kräuter möglichst fein zermahlt werden, so dass Ihr Vaporizer genügend Fläche hat um die Feuchtigkeit
und heiße Luft zu verteilen.
Doch leider gibt es keine Einheitsgröße für Ihr Kräutermaterial!
Für Konduktionsvaporizer, wie den PAX 3 und den daVinci IQ, muss das Kraut feiner zermahlt werden, weil das Kraut in direkten Kontakt mit dem Heizelement kommt.
Das heißt also, das je größer die Oberfläche ist, desto besser ist die Qualität des Dampfes.
Konvektionsvaporizer hingegen erfordern Luftstrom in der gesamten Kammer, deshalb ist ein weniger feines Zermahlen vorteilhafter.
Beispiele für Konvektionsvaporizer sind der Firefly 2 und der Plenty von Storz und Bickel.

Überfüllen Sie nicht Ihre Kräuterkammer

Wenn Sie die Kammer Ihres Verdampfers befüllen, werden Sie mit dem folgenden Dilemma konfrontiert;
Für möglichst dichten Dampf, muss die Kammer relativ eng befüllt werden, doch die Kammer darf nicht überfüllt werden! Ansonsten könnte es bei direkten Kontakt der Kräuter mit dem Heizelement, zur Verbrennung kommen. Auch der Luftstrom könnte begrenzt werden!

Machen Sie sich mit dem Temperatureinstellungen vertraut

Dies kann von Vaporizer zu Vaporizer variieren! Wie die Temperatureinstellungen Ihr Kraut beeinflussen, ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie über Ihren Vape erfahren können. Die Temperatur Ihres Vaporizers hat einen direkten Einfluss auf die Dichte des Dampfes, den Sie einatmen; Niedrigere Temperaturen führen zu dünnerem Dampf, während höhere Temperaturen dichten Dampf produzieren. Die einstellbaren Temperaturen erlauben Ihnen auch, die verschiedenen Siedepunkte der Wirkstoffe in Ihrem Kraut zu nutzen!
Daher können Sie den Effekt der Kräuter mit der Temperatur steuern.

Lang und langsam ziehen

Der Titel sagt alles! Ziehen Sie lang und langsam um das Beste aus Ihrem Gerät herauszuholen, vor allem am Anfang Ihrer Vaping Sitzung. Dies gibt dem Dampf Zeit sich in der Kräuterkammer aufzubauen. Das Resultat sind dann dichtere, bessere Dampfwolken.

Tauschen Sie Ihre Kräuter regelmäßig aus

Wenn Ihr Kraut ein bisschen wie verbranntes Popcorn riecht, sollten Sie Ihre Materialien austauschen. Aufgebrauchte Kräuter haben keinen Effekt mehr!

Regelmäßige Vaporizer Reinigung

Im Laufe der Zeit, wenn Sie Ihr Gerät regelmäßig verwenden, werden Sie feststellen, dass das Harz, das natürlich von Ihrem Kraut freigegeben wird, sich aufbaut und eventuell beginnt, Ihr Gerät zu verstopfen.
Dies kann schließlich zu blockiertem Dampf führen,einem verbrannten Geschmack und in manchen Fällen kann es sogar zur Verbrennung kommen!
Die beste Weise, um dies zu umgehen ist, Ihren Vaporizer regelmäßig mit einem kleinen Pinsel und einer Reinigungslösung zu reinigen.

Benutzen Sie Screen (Schirme)

Viele Vaporizer kommen vorverpackt mit mehreren Screens. Screens sind sehr nützlich, weil sie sicherstellen, dass nichts von Ihrem Kraut versehentlich nach einem besonders kräftigen Zug in den Luftweg Ihres Vaporizers gezogen wird! Auch Screens müssen regelmäßig gewechselt werden.

Bewertungen und Rezensionen bei